Fass Spezialbenzin 80/110 (200 Liter)

360,00 

Lieferzeit: ca. 7 Tage

Produkteinheit: 152 kg

Artikelnummer: 1200-1200003-015 Kategorien: ,

Beschreibung

Fass Spezialbenzin 80/110 (200 Liter)

Es handelt sich um ein Einweg-Fass.

Angebot freibleibend.

Fass hochwertiges Spezialbenzin 80/110

Spezialbenzin 80/110, auch bekannt als Petrolether oder Ligroin, ist eine Fraktion von Aliphaten, die durch die Destillation von Erdöl gewonnen wird. Die Zahlen 80/110 beziehen sich auf den Siedebereich des Benzins in Grad Celsius, was bedeutet, dass es bei Temperaturen zwischen 80°C und 110°C siedet. Es ist ein leichtflüchtiges und farbloses Lösungsmittel, das sich durch seine Fähigkeit auszeichnet, Fette, Öle und Wachse zu lösen, ohne jedoch polare Substanzen zu lösen. Das Spezialbenzin findet in der Industrie breite Verwendung.

Industrielle Anwendung von Spezialbenzin 80/110

Spezialbenzin 80/110 sind Spezial- bzw. Siedegrenzbenzine.  Diese Benzine sind Gemische aus paraffinischen und naphthenischen Kohlenwasserstoffen und haben einen  sehr geringem Gehalt an Aromaten. Durch entsporechende Produktionsverfahren sind diese Produkte mild im Geruch. Unterschiedliche Löseeigenschaften können bei Siedegrenzbenzinen durch das Variieren des Naphthengehaltes erreicht werden, daher bieten wir auch weitere Spezialbenzine und entsprechend anderen Siedebereichen an .
Das Siedegrenzbenzin 80/110 wird in verschiedenen industriellen und kleingewerblichen Betrieben unterschiedlich eingesetzt.

  1. Lösungsmittel in der chemischen Industrie:
    – Verwendung als Lösungsmittel für Harze, Fette, Öle, Wachse und andere nicht-polare Substanzen
    – In der Lackindustrie zum Lösen oder Verdünnen von Lacken, Lackharzen und anderen Beschichtungsmaterialien
  2. Reinigungsmittel:
    – Einsatz in der industriellen Reinigung zur Entfernung von öligen und fettigen Verunreinigungen von Maschinenteilen oder Werkzeugen
    – Verwendung in der Trockenreinigung zur Entfettung und Reinigung von Textilien, insbesondere wenn wasserempfindliche Materialien gereinigt werden müssen
  3. Laboranwendungen:
    – Als Extraktionsmittel in Laborprozessen, wo es zur Extraktion und Reinigung spezifischer Verbindungen eingesetzt wird
  4. Herstellung und Verarbeitung von Produkten:
    – In der Kosmetikindustrie als Bestandteil von Produkten, die zur Hautreinigung und -pflege verwendet werden
    – In der Pharmaindustrie zur Herstellung von Extrakten und in der Produktion bestimmter Arzneimittel

Spezialbenzin 80/110 wird wegen seiner flüchtigen Eigenschaften und seiner Fähigkeit, effektiv zu entfetten und zu lösen, geschätzt. Entsprechende Sicherheitsvorkehrungen sind bei der Verwendung einzuplanen, da es leicht entflammbar ist und gesundheitsschädliche Dämpfe freisetzen kann.

Anwendung im gewerblichen Bereich

Spezialbenzin 80/110 wird gelegentlich auch im kleingewerblichen Bereich und in Haushalten verwendet, allerdings ist der Einsatz aufgrund der damit verbundenen Sicherheitsrisiken wie Entflammbarkeit und Gesundheitsgefahren durch Einatmen der Dämpfe deutlich seltener.

  • In Werkstätten zum Reinigen und Entfetten von Maschinenteilen oder Werkzeugen
  • In kleinen Druckereien oder bei der Herstellung von Kunsthandwerk zum Lösen oder Verdünnen von Farben und Lacken
  • Spezielle Reinigungsaufgaben verwendet werden, z.B. zum Entfernen von Klebstoffresten, Harzen oder Ölflecken von nicht-porösen Oberflächen
  • Zum Reinigen von Automobilteilen in Werkstätten

Für die Anwendung in Haushalten ist abzuraten und stattdessen zu sichereren Alternativen zu greifen. Wie zum Beispiel Isopropanol oder spezielle Haushaltsreiniger, die weniger gesundheits- und brandgefährdend sind. Testbenzin muss prinzipiell immer in gut belüfteten Bereichen und unter strikter Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien verwendet werden, um das Risiko von Gesundheitsschäden und Feuer zu minimieren.

Insgesamt ist die Verwendung von Testbenzin 80/110 im kleingewerblichen und privaten Bereich möglich, sollte jedoch aufgrund der Risiken gut überlegt und kontrolliert erfolgen.

Bezeichnungen für Spezialbenzin 80/110

Das Benzin wird auch als Testbenzin oder Siedegrenzbenzin bezeichnet. Der Begriff „Siedegrenzbenzin“ leitet sich von der Eigenschaft ab, dass dieses Produkt über einen spezifischen, eng begrenzten Siedebereich verfügt – in diesem Fall zwischen 80°C und 110°C. Siedegrenzbenzin wird typischerweise aufgrund seines Siedebereichs kategorisiert und eingesetzt, wobei diese Benennung hilft, es von anderen Arten von Benzin oder Lösungsmitteln, die breitere oder anders spezifizierte Siedebereiche haben, zu unterscheiden.

Diese spezifischen Eigenschaften machen Siedegrenzbenzin geeignet für Anwendungen, bei denen ein schnelles oder weniegr schnelles Verdampfen ohne Rückstände und eine effiziente Lösungskraft gefordert sind. Wie zum Beispiel in der chemischen Analyse oder bei der Extraktion bestimmter Substanzen in Labor- und technischen Prozessen.

Für weitere technische Fragen steht Ihnen unser Beratungsteam unter per E-Mail oder telefonisch unter +49 (0) 721 63 143 30 zur Verfügung.